GEHlungene Kommunikation für den Fußverkehr

Zufußgehen gehört zu den selbstverständlichsten Dingen unseres Alltags und ist die natürlichste Form der Mobilität. Alle Wege beginnen und enden mit einem Fußweg, unabhängig vom sonst genutzten Verkehrsmittel. Gehende können sich nahezu auf allen Flächen und auch auf engem Raum bewegen. Diese Merkmale lassen Fußgänger:innen bei einer oftmals fahrzeugorientierten Stadt- und Verkehrsplanung leicht in Vergessenheit geraten.

Aber Fußverkehr ist mehr als der letzte Meter. Zufußgehen soll als die einfachste Mobilitätsform bekannt werden, mit der sich die Umgebung am besten wahrnehmen und entdecken lässt. Das Seminar fokussiert auf die Aufgabe der Kommunen, eine positive Kommunikation zum Fußverkehr zu finden.

Die Stadt Wien ist ein gutes Beispiel dafür, wie gelungene Kommunikation für den Fußverkehr funktioniert. Wir freuen uns daher sehr, Petra Jens von der Mobilitätsagentur Wien bei uns zu begrüßen. Sie berichtet uns vom vielfältigen Angebot rund um den Fußverkehr in Wien und wie sie Bürger:innen vor Ort auf kreative Art und Weise miteinbezieht.
 

Datum und Format

Montag, 05.12.2022, von 09:00 - 12:00 Uhr
Digitales Fachseminar via Webex

Programm

Das Programm zur Veranstaltung finden Sie hier.

Teilnahme und Gebühren

Für eine Person pro AGFK-Mitgliedskommune und drei Vertreter:innen eines AGFK-Landkreises sowie für eine:n Vertreter:in pro Regierungspräsidium BW ist die Teilnahme kostenfrei. Die Teilnahmegebühr für weitere Teilnehmende einer Kommune oder eines Landkreises sowie Nicht-Mitglieder und Mitglieder anderer AGFKs beträgt 50 Euro zzgl. USt.

Anmeldung

www.umfrageonline.com/c/dig-fs-kommunikation-fv

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihre Ansprechpartnerin für Fragen zur Veranstaltung und dem Weiterbildungsprogramm:
Larissa Müller
AGFK-Agentur, i.n.s. – Institut für innovative Städte
Tel.: +49 (0)911 / 477 519 15
E-Mail: weiterbildung@agfk-bw.de