Stadt Heidenheim an der Brenz

Eckdaten

  • 49.512 Einwohner
  • Gründungsmitglied der AGFK-BW

Was wurde bisher umgesetzt?

Radweg entlang der Wilhelmstraße (B 466)

Bei jeder Straßenplanung werden die Belange des Radfahrers explizit beachtet und planerisch berücksichtigt, so dass das Radwegenetz kontinuierlich ausgebaut werden konnte. Als Leitfaden wurde ein Radverkehrsentwicklungskonzept erstellt, das regelmäßig fortgeschrieben wird. Auch beim Fahrradparken sind Fortschritte erzielt worden. Es wurde der Anlehnbügel eingeführt, Altstandorte erneuert und neue Standorte geschaffen. Auch die Öffentlichkeitsarbeit wurde intensiviert (Fahrradblog, Fahrradtag, Stadtradeln, Scherbentelefon, Scherbenonlinemeldeformular

Diese Maßnahmen führten dazu, dass Heidenheim im Fahrradklimatest 2016 eine „starke Verbesserung (++)“ im Radverkehr zu 2014 bescheinigt wurde.

Aktuelle Handlungsschwerpunkte

Radweg im Katzental

Schwerpunkt ist die Einführung von Radfahrstreifen und Schutzstreifen und der fahrradfreundliche Ausbau von Steigungsstrecken, die durch Pedelecs und E-Bikes viel mehr frequentiert sind.

Wie geht es weiter?

  • Verbesserung der Fahrradmitnahme
  • Einführung eines Fahrradverleihsystems
  • Angebot an Fahrradboxen mit Lademöglichkeit im Bahnhofsbereich

Kontakt

Stadt Heidenheim
Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Städtebauliche Planung und Umwelt
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim

Ansprechpartner:
Ralf Käpplinger
Tel.: 07321/327-6216
Fax: 07321/323-6216
E-Mail: ralf.kaepplinger@heidenheim.de

www.heidenheim.de