Stadt Fellbach

Eckdaten

  • 44.762 Einwohner
  • Gründungsmitglied der AGFK-BW
  • Lage: östlich der Landeshauptstadt Stuttgart am Eingang zum Remstal

Was wurde bisher umgesetzt?

Verkehrsminister Hermann bei den SchulRadlern in Filderstadt

Verkehrsminister Hermann bei den SchulRadlern in Filderstadt

Bereits Anfang der 1980er-Jahre erhielt Fellbach ein Radwegenetz, das die gesamte Gemarkungsfläche abdeckt. Dieses Netz wurde im Zuge städtischer Umbaumaßnahmen immer wieder erweitert und angepasst. Aufgrund der überwiegend engen Straßenquerschnitte war es teilweise schwierig, dem Radverkehr genügend Raum zu geben.

Im Jahr 2002 wurde der Runde Tisch Fahrrad etabliert, der sich aus Vertretern folgender Institutionen bzw. Ämter zusammensetzt:

  • Polizei
  • ADFC
  • Radsportverein Fellbach
  • Stadtverwaltung - Stadtplanungsamt
  • Stadtverwaltung – Tiefbauamt
  • Stadtverwaltung – Amt für öffentliche Ordnung

Aufgabe des Runden Tisches Fahrrad ist es, Ideen zur Förderung des Radverkehrs zu entwickeln, die verwaltungsintern weiter bearbeitet werden, um dann in den gemeinderätlichen Gremien diskutiert zu werden. Anfangs lag der Schwerpunkt bei Maßnahmen im Bereich Marketing/ „Schaffung eines fahrradfreundlichen Klimas“, als weitere Arbeitsschwerpunkte kristallisierten sich aber auch die Themen „Beseitigung von Gefahrenstellen“ sowie Routenführung für den Radverkehr heraus.

Im Bereich Marketing, Information wurden verschiedene Aktivitäten umgesetzt, z.B. die Herausgabe eines Radwegeplans für die gesamte Gemarkung, die Entwicklung eines ansprechenden Fahrrad-Logos oder auch die Durchführung eines Malwettbewerbs an Grundschulen, bei dem das Siegerbild für die Gestaltung eines Werbe-Plakates für den Radverkehr verwendet wurde.

Seit 2009 ist die Stadtverwaltung Fellbach vom ADFC als „fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet. Dieses Prädikat, das die Stadt Fellbach als erste Stadtverwaltung erhielt, verdeutlicht zum einen die internen Bemühungen der Stadtverwaltung zur Förderung des dienstlichen Radverkehrs. Darüber hinaus sollen im Sinne einer Vorbildfunktion auch Wirtschaftsbetriebe dazu animiert werden, sich mit der Thematik Radfahren im Dienstverkehr zu beschäftigen und dieses Verkehrsmittel in das betriebliche Mobilitätsmanagement stärker zu integrieren.

Wie geht es weiter?

Im Rahmen des in Kürze startenden Prozesses für eine integrierte Verkehrs-Entwicklungsplanung wird das Thema Radverkehr ein wichtiger Baustein sein. Dabei wird es auch um die noch intensivere und bessere Verzahnung verschiedener Verkehrsarten untereinander hin zu einer zukunftsorientierten Mobilität gehen.

Auch an der Wirkungskontrolle Radverkehrsförderung in Baden-Württemberg wird sich die Stadt Fellbach weiterhin beteiligen, um sich einer Bewertung von außen zu stellen.

In Kombination mit dem Engagement der Stadt Fellbach bei der AGFK-BW und den Aktivitäten des Runden Tisches Fahrrad wird die Förderung des Radverkehrs auch zukünftig im Fokus der Fellbacher Verkehrsentwicklung stehen.

Kontakt

Stadt Fellbach, AG Radverkehr
c/o Stadtplanungsamt
Lisanne Slotboom
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Tel. 0711/ 58 51 - 440
Fax. 0711/ 58 51 - 495
E-Mail: lisanne.slotboom@fellbach.de

Radverkehr in Fellbach