Landkreis Ludwigsburg

Eckdaten

  • 542.630 Einwohner (Stand: 10. September 2018)
  • AGFK-Mitglied seit Januar 2018

Was wurde bisher umgesetzt?

Das Anfang 2017 festgelegte und mit allen Kommunen abgestimmte Radverkehrskonzept, wurde bereits Mitte 2017 vom ADFC befahren, um Schwachstellen und Problempunkte zu erfassen und zu dokumentieren. Das Konzept, in dem nicht nur landkreiseigene, sondern auch landkreisübergreifende Radwege enthalten sind, wird kontinuierlich weiter entwickelt und ausgebaut.

Ende 2017 wurde die Beschilderung der Radwege, die im Radverkehrskonzept des Landkreises enthalten sind, abgeschlossen. Sie entspricht den Vorgaben des Merkblatts zur wegweisenden Beschilderung für den Radverkehr, herausgegeben von der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV).

Um den Radverkehr im Landkreis gesamtheitlich weiterzuentwickeln, finden regelmäßige Rad-AG-Sitzungen statt, an denen mehrere Fachbereiche des Landratsamtes beteiligt sind.

Bis heute hat der Landkreis Ludwigsburg Radwege mit einer Summe von rund 1,4 Millionen Euro gefördert und wird auch in Zukunft weitere Radwege fördern.

Touristische Radwege sind im Landkreis Ludwigsburg ein wichtiges Thema. Die Landesradfernwege Neckartalradweg und Stromberg-Murrtal-Radweg sowie weitere landkreisübergreifende Radwege wie der Enztalradweg und die E-Bike-Route der E-Bike-Region Stuttgart erfahren überregional großen Zuspruch und Anklang. Aber auch die landkreiseigenen Radwege Glemsmühlenweg und Keltenweg sind beliebte Radwege. Zusätzlich sind im Radwegenetz des Landkreises diverse (Themen-)Radtouren ausgezeichnet, für die verschiedene Anbieter geführte Radtouren anbieten.

Unter dem Aspekt nachhaltige Mobilität ist insbesondere das Projekt E-Bike Region Stuttgart zu nennen. Dieses entstand 2012 im Rahmen des Förderprogramms „Modellregion für nachhaltige Mobilität“ des Verbands Region Stuttgart und wurde initiiert durch die Landkreise Ludwigsburg, Böblingen, Esslingen, Göppingen und den Rems-Murr-Kreis. Die E-Bike Region gewann im Jahr 2017 den Radtourismus-Preis Baden-Württemberg im Rahmen des Jubiläums „200 Jahre Fahrrad“.

Aktuelle Handlungsschwerpunkte

Die Handlungsschwerpunkte liegen im Jahr 2018 vor allem auf der Vergabe zweier Machbarkeitsstudien zu Radschnellwegen im Landkreis Ludwigsburg sowie der Kooperation mit den angrenzenden Landkreisen, dem Landkreis Böblingen, dem Enzkreis sowie dem Rems-Murr-Kreis. Mit diesen sollen landkreisübergreifend Machbarkeitsstudien für Radschnellverbindungen erstellt werden.

Ein weiterer Handlungsschwerpunkt liegt auf dem Neubau und der Sanierung weiterer Radwege. Hinzu kommt die Umsetzung unterschiedlicher RadNETZ BW-Maßnahmen.

Wie geht es weiter?

Die Fortschreibung des Radverkehrskonzepts wird auch in Zukunft eine wichtige Aufgabe sein und bleiben, um dem Radfahrer eine sich stetig verbessernde Infrastruktur zu bieten und um den Anteil der Alltagsradfahrer zu erhöhen.

Zusätzlich soll im Radverkehrsbereich eine kontinuierliche Datenerhebung Einzug halten, so soll z.B. der Radverkehr auf den Hauptrouten gezählt werden.

Kontakt

Landkreis Ludwigsburg
Landratsamt Ludwigsburg
Fachbereich Straßen  Radverkehr
Herr Michael Ptock
Hindenburgstraße 40
71638 Ludwigsburg

Telefon 07141 144-44716
E-Mail: michael.ptock@landkreis-ludwigsburg.de
www.landkreis-ludwigsburg.de