Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW)

Im Team erfolgreich: die AGFK-BW ist ein Zusammenschluss von über 70 Kommunen, die sich das Ziel gesetzt haben, den Fahrradverkehr im Land systematisch zu fördern und eine neue Radkultur zu etablieren.

Radfahren muss zügig, sicher und bequem möglich sein. Dazu bedarf es eines umfassenden Ansatzes der Radverkehrsförderung, der deutlich über die Verbesserung der baulichen Infrastruktur hinausgeht. Auch Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie Dienstleistungsangebote (z.B. Leihräder oder Fahrradmitnahme im ÖPNV) stehen auf der Agenda der AGFK-BW, um den Anteil des Fahrradverkehrs am Gesamtverkehr zu erhöhen.

Das Netzwerk der AGFK-BW macht die Erfahrungen anderer Landkreise, Städte und Gemeinden im Bereich der Radverkehrsförderung für alle Mitglieder nutzbar und berücksichtigt dabei deren unterschiedliche Ansprüche. Koordiniert wird das Netzwerk von der Geschäftsstelle bei der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) in Stuttgart, die die Mitarbeiter in den Verwaltungen der Mitgliedskommunen spürbar entlastet.

13. Dezember 2018 10:42

Die Kurstadt stellte jetzt ein ganz besonderes Accessoire für alle heimatverbundenen Radfahrer vor: einen Fahrradhelm mit dem Trompeterlogo der Stadt.

Angefangen hatte alles mit einer Anwohnerin Bad Säckingens, die bei einem Besuch der Stadt Weil einen Helm mit Stadtlogo entdeckte. So ein Stadthelm... mehr...

12. Dezember 2018 12:18

Jetzt wurde feierlich das Band durchgeschnitten: Die rundum erneute Kreisstraße verbindet Sinzheim mit dem Ortsteil Müllhofen und ist mit einem breiten Fahrradweg ausgestattet.

Zur Eröffnung kamen Vertreter des Landratsamtes, der Gemeinde Sinzheim und der Baufirmen. Darunter auch Bürgermeister Erik Ernst und Landrat Jürgen... mehr...

12. Dezember 2018 11:47

In Karlsruhe erhielten Radfahrer, die mit Licht fuhren, als Dankeschön eine kleine Aufmerksamkeit – natürlich passend zur Jahreszeit in Form eines Schokoladen-Nikolauses. Diese Beleuchtungsaktion fand parallel in 28 weiteren AGFK-BW Kommunen statt.

Besonders im Winter ist die Devise „Sehen und gesehen werden“ für einen sicheren Verkehrsfluss unentbehrlich. Reflektoren, helle Kleidung und vor... mehr...

12. Dezember 2018 09:17

Seit ihrer Gründung 2010 ist die AGFK-BW zu einer der wichtigsten Stimmen in der Radverkehrspolitik in Baden-Württemberg geworden. Dies verdankt der Verband seinen engagierten und innovativen Mitgliedskommunen und der integrierenden Führungsleistung von Michael Obert. Sein Nachfolger Günter Riemer, Erster Bürgermeister von Kirchheim unter Teck, freut sich auf die Herausforderung, die AGFK-BW in Baden-Württemberg in Zukunft noch erfolgreicher zu machen.

Vorstandswechsel bei der Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW): Nach acht äußert... mehr...

06. Dezember 2018 08:45

Bürgermeister Michael Beck berichtet im AGFK-Interview, welche Ziele die Stadt Tuttlingen mit dem Beitritt zum Netzwerk verfolgt und warum dem Fahrrad die Zukunft gehört.

Wann haben Sie Ihr erstes Fahrrad bekommen? Mit sieben Jahren. Was für ein Radel-Typ sind Sie? Eindeutig Rennrad – und zwar sowohl beim Sport... mehr...

05. Dezember 2018 08:46

Die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW) begrüßt die Tuttlingen als neues Mitglied im Netzwerk. Die Stadt hat sich für die Radverkehrsförderung viel vorgenommen: Das Fahrrad soll zukünftig im Alltagsverkehr der Tuttlinger verstärkt genutzt werden.

„Die Zukunft gehört dem Fahrrad“, betont Bürgermeister Michael Beck bei der Aufnahme der Stadt Tuttlingen in die AGFK-BW. „Straßen und Parkplätze sind... mehr...