Faktenblatt Einbahnstraßen

Das Faktenblatt „Einbahnstraßen für den Radverkehr öffnen“ ist der erste Baustein der geplanten Faktenblatt-Reihe der AGFK-BW.

Dort werden unter anderem Hintergründe zur Öffnung von Einbahnstraßen für den Radverkehr, die Vorteile für alle Gruppen von Verkehrsteilnehmern, die nötigen Voraussetzungen sowie die korrekte Beschilderung dargestellt. Abgerundet wird das Faktenblatt mit Hinweisen aus der kommunalen Praxis. Dies soll Vertreter der öffentlichen Verwaltung bei der internen Überzeugungsarbeit, die bisweilen noch nötig ist, direkt unterstützen.

Die Faktenblatt-Reihe: Hintergrund und Zielsetzungen

Mit der Faktenblatt-Reihe gibt die AGFK-BW ihren Mitgliedskommunen und Dritten zu ausgewählten Themen der Radverkehrsförderung, die mehr oder weniger eng abgrenzbar sind, einen kurzen einführenden Überblick. Dieser wird stets um Angaben zu vertiefender Literatur und Hinweisen auf die einschlägigen Regelwerke ergänzt. Die Faktenblätter zeichnen sich dadurch aus, dass die wichtigsten Inhalte zu einem Thema auf einer Doppelseite präsentiert werden. Durch Grafiken, kommunale Beispiele oder wissenswerte Kennzahlen werden die Faktenblätter zusätzlich aufgelockert und eignen sich daher gegebenenfalls auch für die Weitergabe an Vereine und Verbände sowie an interessierte Bürger.

Zugang und Nutzungshinweise

Alle Faktenblätter stehen als Download auf der Webseite der AGFK-BW, sowie für Mitgliedskommunen auf Anfrage als ausgedruckte Exemplare zur Verfügung. Selbstverständlich kann ein Ausdruck auch direkt durch die Kommunen erfolgen. Die AGFK-BW empfiehlt die Verwendung eines stabilen, hochwertigen Papiers, das beidseitig bedruckt wird. So ist sichergestellt, dass Interessierte von allen Inhalten profitieren.

Alle Faktenblätter sind mit dem Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg abgestimmt. Die Erstellung wird von diesem finanziell gefördert.