Das Duftherz - Werbung für den Schulterblick

Immer wieder geschehen Unfälle, weil Radfahrer sich im Toten Winkel von Fahrzeugen befinden und damit beim Abbiegen übersehen werden. Dabei kann ein einfacher Blick über die Schulter solche Unfälle in vielen Fällen verhindern. Die AGFK-BW hat deswegen ein Herz entwickelt, dass Autofahrer sich an den Rückspiegel hängen können, um an den Schulterblick erinnert zu werden.

Ein Duftherz zum Valentinstag

Eine kleine Geste mit großer Wirkung – am Valentinstag 2018 verteilen zahlreiche AGFK-Mitglieder Herzen an Autofahrer, die sie daran erinnern sollen, dass sie im Straßenverkehr nicht alleine unterwegs sind. Denn auch wenn man gerade keinen anderen Verkehrsteilnehmer sieht, heißt das nicht gleich, dass auch wirklich keiner in der Nähe ist.

Eigentlich ist das AGFK-Duftherz vollkommen geruchsneutral. Die Idee ist, dass Liebende es mit Ihrem Parfum besprühen und es Ihrem Liebsten beziehungsweise Ihrer Liebsten schenken. Er oder sie kann es sich dann im Auto an den Rückspiegel hängen und wird so nicht nur durch den Duft an den Partner, sondern passend zum Valentinstag auch liebevoll an den Schulterblick erinnert. Mit dem Weitergeben des AGFK-Duftherzens tun Liebende also nicht nur Ihrer besseren Hälfte, sondern auch Radfahrern und Fußgängern etwas Gutes. Neben Musterkommune und vielen anderen Mitgliedern der AGFK-BW verteilen auch der ADAC Württemberg e.V. sowie viele Polizeipräsidien die Herzen an Autofahrer, um so gemeinsam für den Schulterblick zu werben.