09. September 2016 12:42

Eine ungewöhnliche Installation im Straßenraum sorgte am Freitagvormittag in der Plöck für Verwunderung bei Passanten: Ein falsch geparktes Auto wurde von einem Promotion-Team komplett mit Post-It-Zetteln umhüllt, die mit dem Hashtag #woparkstdudenn bedruckt waren.

Mit dieser Denkzettel-Aktion hat die Stadt Heidelberg gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW) Autofahrer daran erinnert, nicht auf Radwegen, Fahrrad- und Schutzstreifen sowie „in zweiter Reihe“ zu parken. Denn vom Falschparken gehen ernst zu nehmende und gleichzeitig leicht vermeidbare Gefahren für alle Verkehrsteilnehmer aus. Mit diesen ganz besonderen Denkzetteln für Autofahrer möchte die AGFK-BW für mehr Rücksicht gegenüber Fahrradfahrern sensibilisieren. Die Aktion ist Teil der „Tu’s aus Liebe“-Kampagne, die die AGFK-BW 2015 und 2016 gemeinsam mit ihren Mitgliedskommunen zum Schwerpunktthema Verkehrssicherheit umsetzt.

Ein Kamerateam hat die Aktion begleitet und die Reaktion der vorbeikommenden Menschen filmisch festgehalten. Der Film wird in Kürze auf https://www.facebook.com/heidelberg.de gepostet, um auch über die Social Media-Kanäle auf das Sicherheitsrisiko von zugeparkten Radwegen aufmerksam zu machen. Für mehr Rücksicht und Miteinander im Straßenverkehr.

#woparkstdudenn

zurück