16. Mai 2017 14:24

Strampeln für außergewöhnliches und energie-autarkes Kinoprojekt im Jubiläumsjahr.

140 Zuschauer sahen sich die Premiere des außergewöhnlichen Kinoprojekts "VRN Mobile Cinema" am 5. Mai in der Multihalle an und waren begeistert. Das Projekt entstammt der Idee des Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und der Geschäftsstelle Radjubiläum "Monnem Bike".

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Wie es sich für Liebhaber des Zweirads gehört, wurde die Anfahrt im Velocorso bestritten und sämtliches Material erstmal mit Lastenrädern zum Herzogenriedpark transportiert.

Auch um das technische Gerät anschließend in Bewegung zu setzen, war Muskelkraft gefragt: Mittels Dynamo-Rollen konnten die Akkus für Beamer und Co geladen werden. Das ist das Prinzip, damit das „VRN Mobile Cinema“ vor Ort völlig energie-autark funktioniert.

Vorfilm-Premiere aus Mannheim

Der erste Film, der gezeigt wurde, war die belgisch-französisch-italienische Co-Produktion „Der Junge mit dem Fahrrad“ aus dem Jahr 2011. Als Vorfilm wurde erstmals „Das Amt für Mobilität“ gezeigt – ein amüsanter Kurzfilm der Mannheimer Kreativschmiede „Projekt Gold“ zum Radjubiläum und zur Erfinderstadt Mannheim.

Filmemacher Simone Wendel und Mario Conte, sowie die Schauspielcrew und Peter Roßteutscher von Monnem Bike waren natürlich mit von der Partie und freuten sich über Wetter, ausdauernde Akkus, einen ungewöhnlichen Veranstaltungsort und ein begeistertes Publikum.

Dankeschön

Der Dank galt Robin Lang und dem Team von „Do it with Yalla Yalla“, die das Projekt umgesetzt hatten und betreiben werden, Robert Katzer vom Kooperationspartner VRN sowie der Polizei Mannheim für die Begleitung des Radcorsos, Projekt Gold für den witzigen Kurzfilm mit seinen sprühenden Ideen, der Mobile Cinema durchs Jahr begleiten und bald auch im Internet zu sehen sein wird, sowie Cinema Quadrat für die cineastische Unterstützung. Das Konzept „Fahrrad. Kino. Action.“ hat seine Bewährungsprobe bestanden.

Weitere Termine

An weiteren neun Freitagen nach Anbruch der Dunkelheit, am 19. Mai, 14. Juli, 28. Juli, 11. August, 25. August, 8. September, 22. September, 6. Oktober und 20. Oktober wird das Fahrradkino zum Filmeschauen an ungewöhnlichen Orten einladen.

Genaue Uhrzeit und Ort werden immer erst kurz zuvor unter www.vrn.de/mobile-cinema und www.monnem-bike.de bekannt gegeben.

zurück