20. Oktober 2017 14:57

Bewerbungsphase für den größten deutschen Fahrradwettbewerb gestartet. Zwei Wettbewerbe bis November und Dezember.

Ob Radschnellweg, Fahrradparkhaus, Handy-App mit nützlichen Tipps für unterwegs, eine durchdachte Kampagne oder Verleihsysteme für Lastenräder. Ausgezeichnet werden Projekte, die durch ein neuartiges Konzept überzeugen, mit besonders großem Engagement durchgeführt wurden oder in ihrem Bereich neue Maßstäbe setzen. So dienen die prämierten Beiträge bundesweit als Vorbild und Anregung zur Nachahmung.

Für mehr und bessere Radverkehrsbedingungen.

Die Jury freut sich auf kreative und innovative Ideen und Maßnahmen aus den Bereichen "Infrastruktur", "Service" oder "Kommunikation". Teilnehmen können Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Unternehmen und öffentliche sowie private Institutionen. Wichtig ist nur, dass die Teilnehmer sich für mehr und bessere Radverkehrsbedingungen in Deutschland einsetzen.

Bewerbungen können noch bis zum 15. November auf www.der-deutsche-fahrradpreis.de eingereicht werden. Preise im Gesamtwert von 9.000 Euro warten auf die Gewinner.

DER VIDEO- UND FOTOWETTBEWERB

Außerdem werden die schönsten, kreativsten und interessantesten Fotos oder auch Videos rund um das Fahrrad gesucht. Noch bis zum 15. Dezember 2017 können Sie Ihre Beiträge einreichen und tolle Sachpreise gewinnen. Das Motto lautet dieses Jahr "Mein Rad kann…".

Weitere Informationen zu den Kategorien und zum Wettbewerb finden sich auf der Homepage des Deutschen Fahrradpreises.

zurück