24. Oktober 2018 10:09

Die Landeshauptstadt unterstützt Stuttgarter Familien beim Neukauf eines E-Lastenrads. Der Fördertopf beinhaltet 250.000 Euro.

Familien und Alleinerziehende mit mindestens einem Kind haben jetzt noch einen Grund mehr, das Steuer dauerhaft gegen einen Lenker einzutauschen. Mit dem Förderprogramm „E-Lastenräder für Stuttgarter Familien“ setzt sich die Stadt für die umweltfreundliche Mobilität ein.

Wer sich jetzt ein E-Lastenrad anschafft oder leased, kriegt sofort einen finanziellen Zuschuss von 1.500 Euro bis zu einer maximalen Höhe von 50 Prozent des Kaufpreises. Als zusätzlichen Nachhaltigkeitsbonus gibt es nach drei Jahren weitere 500 Euro dazu. Bedingung dafür ist lediglich der Verzicht auf ein Kraftfahrzeug und die Nutzung des Lastenrads über mindestens drei Jahre. Als Blickfang und Informationsträger weist ein Aufkleber auf dem Lastenrad auf die städtische Förderung hin.

Ein weiterer Schritt in Richtung nachhaltige Mobilität

Damit setzt die Landeshauptstadt ein deutliches Zeichen in Bezug auf nachhaltige Mobilität. Durch das Förderprogramm soll die Menge an Autos im Straßenverkehr reduziert werden. Dafür soll die Bevölkerung zu den umweltfreundlichen und leisen Gefährten motiviert werden.

Interessierte können den Antrag für die volle Förderung noch bis Ende Oktober 2018 bei der Stadt stellen. Wer sich danach bewirbt, muss mit einer geringeren Summe rechnen. Sobald die Fördersumme ausgeschöpft ist, wird die Stadt dies auf ihrer Internetseite veröffentlichen.

zurück