04. Januar 2017 09:06

Gewinner beim "Jubiläumswettbewerb. Fahrrad. Ideen. Entwickeln." stehen fest.

In diesem Jahr feiert das Fahrrad seinen 200. Geburtstag. Am 12.Juni 1817 fuhr Karl Drais erstmals mit seiner Laufmaschine durch Mannheim und legte damit den Grundstein für das heutige Fahrrad. Grund genug dieses Jubiläum mit zahlreichen Aktionen zu feiern.

Auch Verkehrsminister Winfried Hermann (MdL) ist mit dabei: "Ich freue mich mit den Bürgerinnen und Bürgern in Baden-Württemberg, 2017 das große Fahrrad-Jubiläum feiern zu können."

Jubiläumswettbewerb mit viel kreativer Resonanz

Der "Jubiläumswettbewerb. Fahrrad. Ideen. Entwickeln." läutete weitere Highlights des Fahrrad-Jahres 2017 ein und brachte nun auch schon die Gewinner hervor. Gesucht waren spannende Ideen für Aktionen in und aus Baden-Württemberg, mit denen das Fahrrad 2017 gefeiert wird.

"Das Interesse am Wettbewerb war enorm - es gab über 70 eingereichte Beiträge, allesamt kreative Ideen rund um das Thema Fahrrad. Die Bandbreite reichte von Veranstaltungen, Design- und Sportwettbewerben über Forschungsbeiträge bis hin zu touristischen Inszenierungen. ", freut sich Minister Hermann.

Gewinner aus den AGFK Kommunen

Jeweils drei Gewinner wurden in acht Kategorien ausgewählt. Darunter auch Uwe Mayer mit seiner Idee für ein erzählendes, historisches Bilderbuch für Kinder mit dem Titel "Die Laufmaschine - Vom Herrn Baron von Drais und seiner erstaunlich nützlichen, sagenhaften Erfindung!" Mit dieser Idee aus Baden-Baden wurde ein Gewinner aus den Reihen der AGFK Kommunen prämiert.

Ebenso wie auch die Idee "Explorinho", die Werkstatt junger Forscher an der Hochschule Aalen. Bei dieser Idee soll Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren ein Kurs "für den Bau eines kreativen Fahrradrahmens unter ästhetischen, praktischen und unter Leichtbau-Aspekten" angeboten werden.

Auch prämiert wurde das Projekt der Stadt Konstanz, die gemeinsam mit der Hochschule Konstanz studentische Kampagnen-Entwürfe zur Förderung des Radverkehrs ausarbeiten lassen will. 

Die Gewinner des Jubiläumswettbewerbs erhalten zwischen 1.000 und 3.000 Euro für die Projektideen. 

Weitere Highlights des Jubiläumsjahres

Neben dem Wettbewerb gibt es auch weitere tolle Aktionen zum Thema Fahrrad. "Dabei wird für jeden etwas dabei sein", ist sich Minister Hermann sicher.

So wird es die "nachhaltigste Roadshow der Welt" geben. Eine mobile Ausstellung von Mai bis August 2017, die mit Lastenfahrrädern durch Baden-Württemberg tourt. Eine weitere Landesausstellung präsentiert das Technoseum in Mannheim mit dem Titel "2 Räder - 200 Jahre" noch bis 25. Juni 2017. Als enge Partner des Landes bereiten auch die beiden Drais-Städte Mannheim und Karlsruhe große Veranstaltungen anlässlich des Fahrrad-Jubiläums vor.

Hintergrundinformationen:

2017 feiert Baden-Württemberg gemeinsam mit vielen Partnern und Kommunen den 200. Geburtstag des Fahrrads mit zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen über das ganze Jahr hinweg. Weitere aktuelle Informationen zu den Aktionen und zu allen anderen Terminen des Jubiläumsjahres in Baden-Württemberg und darüber hinaus gibt es unter www.200jahre-fahrrad.de.

Der "Jubiläumswettbewerb. Fahrrad. Ideen. Entwicklungen." richtete sich von Juli bis Oktober 2016 an Kommunen, Institutionen, Unternehmen, Vereine und Verbände und ist in acht Themenbereiche (Kunst & Kultur, Wissenschaft/Schule & Bildung, Wirtschaft, Stadtentwicklung & Mobilität, Tourismus, Umwelt, Sicherheit, Sport) gegliedert. Eine Jury - bestehend aus Vertretern der am Fahrrad-Jubiläum beteilligten Ministerien beurteilte die Einreichungen nach vorab definierten Kriterien.

zurück