18. Dezember 2018 16:41

Mit einer Förderung durch die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums entsteht an zwei Schulen in Konstanz eine vergrößerte Fahrradabstellanlage. Schüler, Lehrer und auch Anwohner sollen dadurch motiviert werden, auf den Sattel umzusteigen.

Fahrradfahren bedeutet Freiheit, Unabhängigkeit und kräftige Oberschenkel. Eine perfekte Kombination also für den Schulweg, sofern am Ziel auch genügend Platz zum Abstellen des treuen Wegbegleiters ist. Genau hier setzt die NKI-geförderte Maßnahme an.

An der Wallgut-Grundschule und am Ellenrieder Gymnasium in Konstanz werden bis 2020 rund 200 Fahrradbügel aufgebaut. Die Fahrradständer bieten Schülern und Lehrern einen diebstahlsicheren und übersichtlichen Ort, um den eigenen Drahtesel abzuschließen. Nach dem letzten Schulgong wird dann wieder entspannt nach Hause geradelt. Entspannung gibt es dadurch auch für den Straßenverkehr, denn aufgrund des Projekts erhofft man sich eine deutliche Reduktion der Pkw-Fahrten im Gebiet.

zurück