31. August 2018 12:52

Wer möchte nicht gerne einmal nach den Sternen greifen, die Lichtjahre schrumpfen lassen und durch unser Sonnensystem reisen? Möglich macht das der Ludwigsburger Planetenweg.

Zwischen Ludwigsburg und Bietigheim können Radler (und auch Spaziergänger) das Sonnensystem in einem Maßstab von eins zu einer Milliarde abfahren. Der Planetenweg macht es möglich und bietet mit vielen Infos und Attraktionen unterwegs viel Abwechslung auf dem Weg durch die Galaxy.

Start am Sonnenstandort.

Der Planetenweg beginnt am Sonnenstandort in Ludwigsburg-Eglosheim circa 200 m nördlich des Favoriteparks in der Seeschlossallee, nicht weit entfernt von der S-Bahn-Haltestelle "Favoritepark". Weiter verläuft der Weg in Richtung Norden über das Schloss Monrepos zum Wilhelmshof, durch das Brandholz bis an den südlichen Rand des Bietigheimer Forstes. Von diesem Standort aus ist die S-Bahn-Station in Bietigheim-Bissingen etwa 2 km entfernt.

Am Anfangs- und Endpunkt des Wegs sowie am Rondell vor dem Schloss Monrepos befindet sich jeweils eine zusätzliche allgemeine Informationstafel zum Planetenweg selbst und zu seinem Verlauf.

Zahlreiche Unterstützer machen dieses Projekt möglich.

Die Realisierung dieses gemarkungsübergreifenden Projekts übernahmen die sechs Kommunen der Grünen Nachbarschaft Bietigheim-Bissingen, Freiberg a.N., Ingersheim, Ludwigsburg und Tamm. Finanziell unterstützt wurde das Projekt durch die Kreissparkasse Ludwigsburg. Die Betonarbeiten wurden von der Firma Ebert-Beton ausgeführt.

Unterhaltung, Kunst und Wissenschaft.

Der Weg bietet neben der Verpflegung zu Beginn am alten Bahnhof, über künstlerische Werke bis hin zu wissenschaftlichen Informationen jede menge Abwechslung für einen Tagesausflug. So wird beispielsweise der Planet Merkur mit Hermesstab und Flügeln dargestellt und maßstabgetreu nachgebildet. Die Infotafeln vermitteln interessante Fakten zu Entfernung, Oberflächentemperatur und zur Umlaufzeit um die Sonne. Unterwegs lädt umgeben von Feldern ein Minigolfplatz unter Bäumen zu einer sportlichen Runde ein.

Mehr Infos zum Planetenweg finden Sie auf dieser Webseite.

 

 

zurück