Faktenblatt E Klima 2022

Mit der Empfehlung "E Klima 2022" ermöglicht die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) die Anwendung und Weiterentwicklung ihrer Veröffentlichungen im Hinblick auf die Klimaschutzziele. Die AGFK-BW hat die Kerninhalte auf vier Seiten zusammengefasst und Hinweise formuliert, wie Kommunen die Chancen dieser Veröffentlichung nutzen können.

Diese Empfehlungen der FGSV zielen darauf ab, die Emissionen und den Energieverbrauch im Verkehrssektor zu reduzieren, indem sie Vorgaben, Standards und Handreichungen zur Anwendung der FGSV-Veröffentlichungen bereitstellen. Die grundlegenden Aussagen zur Priorisierung von öffentlichem Verkehr, Rad- und Fußverkehr auf der ersten Seite des Faktenblatts stehen im Hauptdokument der E Klima 2022 und sind als R2-Regelwerk der aktuelle Stand der Technik. Die weiteren Inhalte der E Klima 2022 sind als Handlungsoptionen zu verstehen, die es bei Anwendung zu begründen gilt. 
Die FGSV-Publikation E Klima 2022 bietet somit sowohl internen als auch externen Planenden klare Leitlinien für nachhaltige Verkehrsplanung und -gestaltung, wobei die Einhaltung dieser Empfehlungen durch die zuständigen Behörden verbindlich sein kann, sobald sie durch Weisung eingeführt wurde. Dies stellt eine wichtige Grundlage dar, um regionale und lokale Beiträge zur Einhaltung der Klimaschutzziele zu fördern und den Verkehrssektor umweltfreundlicher zu gestalten.

Das Faktenblatt ist eine Initiative der Arbeitsgemeinschaften fahrrad- und fußgängerfreundlicher Kommunen in Deutschland, mit freundlicher Unterstützung des Zweirad-Industrie-Verbands (ZIV).
Das Faktenblatt E-Klima gibt es seit November 2023 in der 2. aktualisierten Auflage. Grund dafür ist die Aktualisierung der Steckbriefe zur E Klima 2022 im September 2023 durch die FGSV.