• Fürs Rad. Vor Ort. Fachveranstaltung der AGFK-BW zur Radverkehrsförderung für Landkreise
    • 25.10.2016
    • Tübingen
    • Sonder-Veranstaltung

    Die Landkreise in Baden-Württemberg sind zentrale Akteure der Radverkehrsförderung. Sie sind Koordinatoren und fachliche Berater und Ansprechpartner für die Gemeinden. Als Aufgabenträger im Busverkehr kommt ihnen bei der Verknüpfung von Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln eine zentrale Funktion zu. Auch bei der Umsetzung des RadNETZ Baden-Württemberg fungieren sie als wichtige Partner des Landes auf regionaler Ebene. Viele sinnvolle Projekte – knappe Ressourcen.

    Unterstützung und Entlastung kann eine Mitgliedschaft Ihres Landkreises in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW) bringen. Die AGFK-BW als Netzwerk ist ein zentraler Akteur der Radverkehrsförderung in Baden-Württemberg, als Träger öffentlicher Belange anerkannt und wird vom Land Baden-Württemberg ideell und finanziell gefördert.
     
    Wir laden Sie herzlich zur Informationsveranstaltung der AGFK-BW ein. Lernen Sie unser Netzwerk kennen und nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit den Kollegen aus anderen Landkreisen zu vernetzen.
     
    Es erwarten Sie u. a. folgende Beiträge (vorläufiges Programm):

    • Joachim Walter, Landrat des Kreises Tübingen und Präsident des Landkreistages, stellt im Rahmen eines Grußworts die Erfolge der Radverkehrsförderung im Kreis Tübingen seit der AGFK-Mitgliedschaft im Jahr 2011 und den Weg dorthin vor und erläutert die Position des Landkreistages zum Thema Radverkehr und nachhaltige Mobilität.
    • Ein Vertreter des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg stellt die Rolle der Landkreise und AGFK-BW bei den Zielen des Landes (RadSTRATEGIE, RadNETZ, Initiative RadKULTUR) vor, skizziert die Maßnahmen und Angebote des Ministeriums und erläutert die Bedeutung der Landkreise für mehr Rad im Land.
    • Vertreter aus zwei AGFK-Mitgliedslandkreisen zeigen konkrete Benefits der AGFK-Mitgliedschaft vor Ort auf.
    • Martin Scheuermaier vom Amt der Vorarlberger Landesregierung erläutert die Bedeutung der Radverkehrsförderung auf allen Ebenen und stellt erfolgreiche Projekte und Ansätze im Zuge der Radverkehrsstrategie „Frischer Wind“ vor.

    Auch ein interaktiver Programmpunkt und Zeit zum informellen Austausch sind eingeplant.
     
    Die Rahmendaten:
    Datum: Dienstag, 25. Oktober 2016, ca. 12:00 bis 16:30 Uhr
    Ort: Landratsamt Tübingen, Wilhelm-Keil-Straße 50, 72072 Tübingen

    Die Teilnahme ist kostenfrei.
    Bitte merken Sie sich den Termin vor. Das Programm und alle Hinweise zur Anmeldung folgen.